Zertifikat Hochschullehre Bayern

Das „Zertifikat Hochschullehre Bayern“ wurde von den Mitgliedern des Expertengremiums ProfiLehre, bestehend aus Hochschuldidaktikern der bayerischen Universitäten und des DiZ, entwickelt. Es folgt der gemeinsamen "Deklaration zu den Mindeststandards von Zertifikaten" unter dem Dach der dghd – Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik, die das DiZ als eine der ersten entsprechenden Institutionen unterzeichnet hat. Mittlerweile gibt es in fast allen Bundesländern hochschuldidaktische Programme, mit deren Besuch man ein entsprechendes Zertifikat erwerben kann.

Themenbereiche

Das Programm konzentriert sich auf die Themenbereiche, die unmittelbar das Tätigkeitsprofil von Hochschuldozierenden betreffen. Das Zertifikat umfasst fünf thematisch verschiedene Bereiche mit insgesamt 120 Arbeitseinheiten (AE) zu je 45 Minuten (s. Tabelle). Diese werden durch den Besuch von unterschiedlichen, frei zu wählenden Fortbildungsveranstaltungen eingebracht. Das Minimum der einzubringenden Arbeitseinheiten ist jeweils festgelegt, damit ergeben sich 80 AE. Die restlichen 40 AE können Sie entsprechend Ihrem Bedarf frei wählen.

Lehr- und Lernkonzepte 25 AE
Präsentation und Kommunikation 25 AE
Prüfen 10 AE
Reflexion und Evaluation 10 AE
Beraten und Begleiten 10 AE

 

Welchen Themenbereichen die jeweiligen Veranstaltungen zugeordnet sind, ist den Beschreibungen der jeweiligen Veranstaltungen auf unserer Webseite zu entnehmen. Die inhaltliche Zuordnung erfolgt in Absprache mit den jeweiligen Trainer*innen. Allerdings gibt es auch Veranstaltungen, die nicht in das Schema und die Thematik des Zertifikats Hochschullehre Bayern einzuordnen sind. Für deren Besuch werden folglich auch keine Arbeitseinheiten vergeben.

Welche Veranstaltungen werden wie anerkannt?

Für das Zertifikat werden nicht nur Veranstaltungen des DiZ oder des ProfiLehre Programms anerkannt, es können auch Arbeitseinheiten durch externe Fortbildungen eingebracht werden. Bei der Anerkennung von Veranstaltungen orientieren wir uns an der bundesweiten Übereinkunft von Hochschuldidaktikern aus anderen Bundesländern, die ähnliche Zertifikate ausstellen.

Was müssen Sie tun, um das Zertifikat zu erhalten?

Wenn Sie sich dafür entscheiden, das Zertifikat zu erwerben, ist eine offizielle Anmeldung am DiZ erforderlich. Wir empfehlen, das Gesamtprogramm innerhalb von drei Jahren zu absolvieren, Sie können aber auch länger oder kürzer daran arbeiten.
 

Anmeldung zum Zertifikat