Termine und Buchung

Die Anmeldung erfolgt jeweils auf der Seite mit der Seminarbeschreibung. Dorthin kommen Sie durch Anklicken des Seminartitels in der untenstehenden Liste. Unter der Beschreibung finden Sie jeweils einen Button "Anmelden" bzw. bei ausgebuchten Seminaren "Warteliste".

Auch wenn es paradox klingt: Melden Sie sich bitte auch an, wenn eine Veranstaltung bereits als „ausgebucht“ erscheint, damit wir über die Anzahl der Wartelistenplätze den echten Bedarf einschätzen können. Ausserdem haben Sie dadurch die Chance, eventuell noch nachzurücken.

 

Noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache:

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Die Kurzfassung:

  • ProfessorInnen der Mitgliedshochschulen melden sich wie bisher einfach an. Zahlen Sie aber bei der Abreise das Hotel, Seminar- und Reisekosten zahlt Ihre Hochschule.

  • Als Lehrbeauftragte melden Sie sich an, laden Sie dabei mittels Link das Formblatt herunter und lassen Sie Ihren Dekan unterschreiben. Er sagt Ihnen auch, was die Hochschule bezahlt. Oder lesen Sie hier.

Sollten Sie noch keine Benutzerkennung haben, so können Sie sich hier registrieren.

Eine PDF-Version des aktuellen Programms erhalten Sie hier (PDF - 1 MB).

 

  Export in das ical-Format

NEU – Lehre nicht dem Zufall überlassen – bewusste Planung und Steuerung der Lehre durch ein schlüssiges Konzept des kompetenzorientierten Lehrens und Prüfens

23.11.2017, 10.15 Uhr - 24.11.2017 um 16.30 Uhr

INHALT
Ein gut formuliertes Learning Outcome ist der Dreh- und Angelpunkt Ihrer Lehrveranstaltungsplanung. Sie können daraus eine Prüfungsaufgabe ableiten und auch Ihre Lehr- und Lernarrangements für die einzelnen Veranstaltungen im Verlauf des Semesters planen. Alles aufeinander schlüssig abgestimmt.

Im Workshop lernen Sie ein schlüssiges Konzept des kompetenzorientierten Lehrens und Prüfens kennen, mit dem Sie Ihre Lehre steuern können. Damit unterstützen Sie die Studierenden aktiv, Kompetenzen zu erwerben, die sie in Anforderungssituationen im weiterführenden Studium oder in der beruflichen Praxis einsetzen können.

Sie arbeiten im Workshop exemplarisch an einer Ihrer Lehrveranstaltungen. Hier sind alle Lehrveranstaltungsformate möglich (Vorlesungen, Labore, Praktika, Projekte, Seminare u.v.m.). Der Einstieg ist die Entwicklung eines Learning Outcomes. Je nach Interesse konzipieren die Teilnehmenden exemplarisch erste Aufgabenstellungen und Auswertungsmodelle für Ihre Prüfungsform und arbeiten an der Planung der Lehrveranstaltung im Verlauf des Semesters.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

entwickeln ein kompetenzorientiertes Lehr-Lern-Konzept für eine exemplarische Lehrveranstaltung, indem sie

  • theoretische Grundlagen und Begriffe einordnen (u. a. Bedeutung von Prüfungen, Begriff der (akademischen) Kompetenz, Taxonomie, Anforderungsniveau, Constructive Alignment, Lehrauffassungen, Lerntheorie).
  • kompetenzorientierte Learning Outcomes entwickeln.
  • daraus eine mögliche Prüfungsaufgabe ableiten.
  • erste passende Bewertungskriterien für die Prüfungsaufgaben entwerfen.
  • exemplarisch einzelne Lehrsequenzen oder einen Semesterverlauf planen.
ReferentIn(nen):
  • Sabine Rasch (Diplom-Pädagogin, stellv. Leitung der Arbeitsstelle Studium und Didaktik – Referat Curriculumentwicklung, der HaW Hamburg)
Seminarart:
  • Programmseminar
Arbeitseinheiten:
  • Lehr- und Lernkonzepte: 10 AE
  • Prüfen: 6.5 AE
Zeitplan:
  • 23.11.2017:    10:15 - 18:00 Uhr
  • 24.11.2017:    09:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Karte
Veranstaltungsort:
DiZ Ingolstadt   -   Website
Straße:
Goldknopfgasse 7
PLZ:
85049
Stadt:
Ingolstadt
Land:
Germany

Seminargebühr

Intern:
300 EUR
Extern:
780 EUR
Hotelinformation:
Vertragshotel: Altstadthotel 92,- € pro Nacht inklusive Frühstück.
Bitte selbst buchen nach Erhalt der Bestätigungsmail.

      Login