Drucken

Stellenausschreibung TH Nürnberg GSO

Die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt  für den Service Lehren und Lernen einen

Referent (m/w) für Hochschuldidaktik mit Schwerpunkt Mediendidaktik (30 Std. / Woche)

Aufgabengebiet:

  • kontinuierliche Ermittlung des strategischen Qualifizierungsbedarfs in der Lehre
  • Organisation und Weiterentwicklung des hochschuldidaktischen Weiterbildungsprogramms mit Fokus auf die mediendidaktische Weiterqualifizierung
  • Konzeption einer digitalen Lehr- und Lernumgebung für die Vermittlung von Grundlagen in der Mathematik in Zusammenarbeit mit den Fachlehrkräften
  • Koordination und Qualifizierung eines studentischen E-Tutoren-Netzwerks
  • Konzeption und Moderation von Workshops zu mediendidaktischen Themen und von Formaten des kollegialen Austausches unter Professorinnen und Professoren
  • Mitwirkung bei der Konzeption und Umsetzung von Großveranstaltungen der Hochschuldidaktik
  • Erfolgskontrolle und Überprüfung der Nachhaltigkeit der Maßnahmen

Die Stelle ist befristet bis 31.12.2020 und wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder vergütet. Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung in E 13. Bewerbungssschluss ist der 05.07.2018.

Näheres erfahren Sie auf den Seiten der TH Nürnberg GSO: → Zur Jobbörse

Forum der Lehre: Tagungsbände und mehr

Vom Forum der Lehre am 16. April an der TH Ingolstadt sind noch einige Tagungsbände übrig geblieben. Gerne können Sie sich bei Ihrem nächsten Besuch am DiZ noch einen mitnehmen (kostenlos und so lange der Vorrat reicht).

Einen Kurzbericht können Sie hier nachlesen: Forum der Lehre 2018. Dort finden Sie darüber hinaus auch noch einen Link zu den Unterlagen von Herrn Prof. Handkes Keynote sowie einen Link zum Download des Tagungsband.

 

 

Hinweise zum aktuellen Programm

Leider mussten wir einige Veranstaltungen zu Beginn des Semesters wegen zu geringer Teilnehmendenzahlen absagen. Soweit möglich, bieten wir diese Workshops eventuell in den kommenden Semestern nochmals an.

Andere Veranstaltungen, überwiegend Workshops, die Visualisierungsmöglichkeiten zum Inhalt haben, sind aus-, und sogar überbucht. Auch diese Veranstaltungen werden wir wieder anbieten.

Des Weiteren möchten wir auf Workshops hinweisen, die sich auf bestimmte Fachdisziplinen beziehen oder spezielle didaktische Konzepte beinhalten:

Sollte Ihnen ein Thema fehlen, oder wenn Sie eine sonstige Anregung haben, zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Vier neue Profistufen-Absolventen

Im Februar schon haben wir vier neue Profistufen-Absolventen gefeiert, im Profistufen-Absolventenv.l.n.r.: Thomas Blotevogel, FHWS; Claus Loos, HS Kempten; Regina Greck, KU Eichstätt-Ingolstadt und Dirk Jacob, HS Kempten. Begleitet wurden sie in bewährter Art und Weise von Coach Ingrid Cavalieri (nicht im Bild). Wir gratulieren noch einmal und wünschen den Vieren weiterhin viel Freude an der Lehre.

Fellowships des Stifterverbandes: Neue Runde

Seit 2011 hat der Stifterverband in Kooperation mit verschiedenen Partnern jährlich Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre ausgeschrieben, um Anreize für die Entwicklung und Erprobung neuartiger Lehr- und Prüfungsformate oder die Neugestaltung von Modulen und Studienabschnitten zu schaffen, den Austausch über Hochschullehre und die Verbreitung der entwickelten Projekte durch eine Vernetzung der Fellows zu befördern und zur Verstetigung innovativer Hochschullehre in den Hochschulen beizutragen. In sieben Ausschreibungs- und Vergaberunden wurden mehr als 1.100 Anträge gestellt; insgesamt konnten 90 Fellowships mit fast 2,6 Mio. Euro gefördert werden - darunter auch an bayerischen Hochschulen (wir berichteten).

Auch in diesem Jahr wird das Programm wieder fortgesetzt: Fördermittel in Höhe von 300.000 Euro stehen hierfür bereit. Die Ausschreibung und andere Informationen finden Sie hier. Außerdem findet am Montag, 7. Mai 2018 von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr in Essen eine Informationsveranstaltung dazu statt (Programm, Antragsmodalitäten, Auswahlkriterien, Förderchancen usw.), Anmeldungen bis spätestens Freitag, 6. April 2018 hier, Fragen dazu an Dominique Ostrop,  Stifterverband,  (0201) 8401-162 oder Mail.

Weitere Beiträge ...